Am Donnerstag, den 28. Oktober 2021, fand zum ersten Mal fand für die Schülerinnen und Schüler des Unterstufentheaters und des Profilfaches Theater und Film eine Theaterfahrt zum Stadttheater Regensburg statt. Schon bei der Abfahrt nach der zweiten Pause hing Vorfreude in der Luft, denn es lag ein abwechslungsreiches, straffes Programm vor uns.  Bei der Ankunft vor dem Theater am Bismarckplatz erwarteten uns bereits die Theaterpädagoginnen Lisa Hörmann und Lisa Wagner. Die Gruppe teilte sich und während Frau Wagner für das Unterstufentheater einen Workshop hielt, wurden wir Mitglieder des Profilfaches von Frau Hörmann zu einer Führung durch die verschiedenen Spielstätten mitgenommen. Denn das, was man gemeinhin als Theater Regensburg bezeichnet, umfasst mehrere Bühnen, in denen die fünf Theater-Sparten, die in Regensburg vertreten sind, zu Hause sind: das Musiktheater, das Schauspiel, der Tanz, das Junge Theater und Konzerte des Philharmonischen Orchesters Regensburg.

Im Anschluss trafen wir uns im Probenraum zum Workshop. Da übten wir den neutralen Stand oder wurden von einem Partner oder einer Partnerin nur mithilfe von Wortsignalen durch den Raum gelotst, während die eigenen Augen geschlossen waren. Des Weiteren spiegelten wir in Zweierteams die Bewegungen unseres Gegenübers, was hohe Konzentration und Einfühlungsvermögen erforderte, mit der Zeit aber immer einfacher wurde und manchmal recht lustig war. Diese Übungen, so waren sich alle einig, waren wertvolle, inspirierende Anregungen für die Theaterstunden in der Schule.

Gegen 15 Uhr stiegen wir mit vielen interessanten Eindrücken und der Hoffnung, auch einmal gemeinsam eine Aufführung besuchen zu können, in den Bus, der uns zurück nach Rohr brachte. Insgesamt lässt sich festhalten: dieser „Schnuppernachmittag“ machte eindeutig Lust auf mehr….

 

Autorin: Pauline Kral, Q11