Ganztagsschule

Seit dem Schuljahr 2011/12 bietet die offene Ganztagsschule am JNG in Rohr i.NB im Anschluss an den Unterricht eine verlässliche Betreuung für die angemeldeten Schülerinnen und Schüler. Damit wollen wir unseren Beitrag leisten, die Eltern bei ihrer Erziehungs- und Betreuungsarbeit durch kompetente Förderung und Betreuung am Nachmittag zu unterstützen.

Ablauf

Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern das Ganztagesangebot nutzen wollen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht die Ganztagsangebote. Diese umfassen Mittagsverpflegung, Hausaufgabenbetreuung sowie verschiedene Freizeit- und Förderangebote. Bei der Erledigung der Hausaufgaben wird Ihr Kind von zusätzlichen Lehrkräften unseres Gymnasiums unterstützt. Nach der Lernzeit gibt es Freizeitangebote mit sportlichen, musischen und gestalterischen Aktivitäten.
Das Angebot richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der fünften bis achten Klassen. Besonders zu empfehlen ist der Besuch, wenn Ihr Kind nachmittags allein zu Hause ist oder sich Lernschwierigkeiten abzeichnen.

13.00 – 13.25 Uhr: gemeinsames Mittagessen
13.25 – 14.00 Uhr: Regenerationsangebot im Freizeitraum
14.00 – 14.30 Uhr: Hausaufgaben (Silentiumsphase)
14.30 – 15.15 Uhr: Studierzeit mit zusätzlichen Fachlehrern als Ansprechpartner
15.15 – 15.55 Uhr: Freizeitangebote (sportlich, musisch, gestalterisch)

Dieses Angebot gilt von montags bis donnerstags. Freitags und in den Ferien wird keine Ganztagsbetreuung angeboten.
Die Kinder können um 16 Uhr wie gewohnt mit dem Schulbus nach Hause fahren.

Schwerpunkt

Wir hoffen, dass sich Ihr Kind bei uns wohlfühlt und gerne die offene Ganztagsschule besucht. Dazu sollen unsere besonderen, z.T. neu gestalteten Räumlichkeiten sowie äußerst engagiertes Personal und die christliche Ausrichtung unseres Gymnasiums in besonderer Weise beitragen.
Wir legen in unserem Konzept großen Wert auf soziales Lernen. Dabei werden auch die sog. “soft skills” besonders gefördert, die in unserer heutigen Arbeitswelt immer stärker gefragt sind.

Verpflegung

Das Mittagessen wird in einem eigenen kleinen Speisesaal gemeinsam eingenommen. Dabei erleben die Kinder, dass es in Gemeinschaft gut schmeckt, dass jeder sich selbstverständlich am Tischdienst beteiligt, dass gute Tischmanieren eine andere Atmosphäre schaffen.

Kosten

Für das Angebot von 13 Uhr bis 16 Uhr fallen pro gebuchtem Wochentag 11 Mal pro Jahr 30 € im Monat an.
Wenn ein Kind dieses Angebot also beispielsweise 3 Mal/Woche in Anspruch nimmt, 90 € im Monat, einschließlich Mittagessen.
Wird eine finanzielle Unterstützung benötigt, kann eine Förderung für das Mittagessen beantragt werden.

Sie können Ihr Kind für zwei, drei oder vier Nachmittage anmelden. Eine Anmeldung für nur einen Nachmittag ist in der Regel nicht möglich.
Sollte Ihr Kind Pflicht- oder Wahlunterricht haben, so kann auch dieser Unterricht als Nachmittag gewertet werden, an dem Ihr Kind an der Offenen Ganztagsschule teilnimmt. An welchen Tagen Ihr Kind die Offene Ganztagsschule besucht, können Sie nach dem Stundenplan Ihres Kindes im neuen Schuljahr entscheiden.

Anmeldung

Sollten wir Ihr Kind im kommenden Schuljahr in der Offenen Ganztagsschule begrüßen dürfen, ist ein entsprechender Vertrag im Sekretariat erhältlich, der bis spätestens 15. Mai zurückgegeben werden muss. Die Anmeldung ist für ein Schuljahr verbindlich.

Falls Sie dazu noch Wünsche, Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Koordinatorin für das Ganztagsangebot, Frau StRin i.K. Teresa Schirmbeck.