Am Dienstag, den 20.07.2021, besuchte im Rahmen unseres Zertifikats „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der Autor/Moderator/Sänger David Mayonga aka Roger Rekless die Klassen der Jahrgangsstufen 8 bis 11, um den SchülerInnen aus seinem Spiegel-Bestseller „Ein N*** darf nicht neben mir sitzen“ vorzulesen. Bekannt ist der Künstler u.a. aus dem Bayerischen Rundfunk und der Sendung Puls. Er ist in der bayerischen Provinz groß geworden und spricht Dialekt. David Mayonga sieht sich in erster Linie als Bayer. Dennoch wird er aufgrund seiner Hautfarbe schon am ersten Tag im Kindergarten zurückgewiesen: „Nein, ein N**** darf nicht neben mir sitzen.“ Bis heute begleiten ihn rassistische Anfeindungen. Die Polizei durchsucht sein Auto, beim Einkaufen wird er mit „Was du wollen?“ begrüßt. In seinem Buch gibt David Mayonga einen Einblick, warum wir Menschen solch eine Angst vor dem Anderssein haben, warum wir diskriminieren und was wir tun können, um dem weniger Raum zu geben. Angereichert mit vielen persönlichen Erlebnissen appellierte David Mayonga in seiner Lesung gegen Angst und Vorverurteilung und für eine Gesellschaft, in der wir Menschen danach beurteilen, wer sie sind und nicht, wie sie aussehen. Dabei suchte er immer wieder den Austausch mit den SchülerInnen, sodass die Veranstaltung einem konstruktiven Gespräch zur Thematik „Rassismus“ glich. Aufgelockert wurde dieses durch musikalische Beiträge des Künstlers, u.a. im Freestyle. Nicht nur aufgrund dessen wird die Lesung in Erinnerung bleiben!

Wegen der großzügigen Bezuschussungen des Fördervereins sowie der Firma Saint-Gobain ADFORS Deutschland GmbH war die Veranstaltung mit einem minimalen Betrag für die SchülerInnen möglich. Vielen herzlichen Dank hierfür!