Das Schulleben im Jahr 2020 war zum Bedauern der Schüler von vielen Absagen geprägt: Sowohl die Konzerte als auch alle Schulfahrten fielen ins Wasser. Somit wurde auch den Seminar „Alpenüberquerung“ des JNG die Grundlage genommen, da die Wanderung nie stattfinden konnte.

Auf der Suche nach einem „Ersatz“-projekt hat sich das Seminar einstimmig für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter entschieden. Mit Hilfe der gesamten Schülerschaft und des Lehrerkollegiums kamen schließlich eine Gesamtzahl von 30 Paketen zusammen, die nach Osteuropa geschickt werden, um dort Kindern und Familien in Not zu helfen.